Tosca Zastrow-Schönburg : : Coach P.P.© : : Lernberaterin P.P.® : : Evolutionspädagogin®

Start

Coaching

Praktische Pädagogik

Vortragsangebote

Aktuelles

Referenzen

Kontakt


Praktische Pädagogik

Lernberatung

Evolutionspädagogik


Zielgruppe
  

Kinder
Schüler
Eltern
Studenten


Schule

Kennen Sie das:

Ihr Kind kann schlecht rechnen, schreiben oder lesen.
Ihr Kind hat Legasthenie, LRS oder Dyskalkulie.
In einem oder mehreren Fächern gibt es Schwierigkeiten.
Ihr Kind hat eine Lernblockade. Ihr Kind kann sich nicht konzentrieren.
Ihr Kind ist leicht ablenkbar.
Ihr Kind kann sich mehrfach Gelerntes nicht merken.
Ihr Kind hat einen plötzlichen Leistungsabfall.
Ihr Kind hat kein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
Ihr Kind hat gut gelernt, in der Arbeit aber ein Blackout.

Sie geben sich solche Mühe, aber der Erfolgstellt sich nicht ein.
Sie sehen, dass Ihr Kind nicht an sein Potenzialkommt.
Ihr Kind steht sich selbst im Weg.

Ich schaue mir die Lernverarbeitung Ihres Kindes an.
Wie ist die auditive undvisuelle Wahrnehmung.
Ist Ihr Kind schnell ablenkbar.
Wie kann es abspeichern.
Kann Ihr Kind logisch denken.







<< Flyer Vorderseite >>
download Flyer Vorderseite
   

<< Flyer Rückseite >>
download Flyer Rückseite




<< Kontakt >>

Kontakt


Verhalten

Kennen Sie das:

Ihr Kind reagiert nicht.
Ihr Kind schiebt alles vor sich her.
Ihr Kind hat Schul- und Prüfungsängste.
Ihr Kind lässt sich nicht motivieren.
Ihr Kind ist zu schüchtern.
Ihr Kind steht sich selbst im Weg.
Ihr Kind hat AD(H)S.

Sie fühlen sich überfordert.
Wie soll das nur weitergehen?
Ist mein Kind auf der richtigen Schule?
Hausaufgaben sind der Horror.
Sie haben keine Kraft mehr.
Sie sind ratlos.
Wie setze ich die richtigen Grenzen?

Ich höre zu und schaue mir die Situation an ohne zu werten.
Was löst bei Ihrem Kind Stress aus.
Warum kommt es immer wieder zu Spannungen innerhalb der Familie.
Ich schaue mir die Körpersicherheit Ihres Kindes an.
Welche emotionale Einschätzung hat Ihr Kind.


Sobald man ein Kind hat soll man urplötzlich erziehen und alles dabei richtig machen.
Erziehung ist so schwierig, da es kein Patentrezept gibt. Schnell entstehen Fragen und Unsicherheiten.
Heutzutage gehören Konzentrationsprobleme, Lese-, Schreib-, Rechenschwäche zum schulischen Alltag.
Nichts ist so schwer als mit dem eigenen Kind zu arbeiten. So können die Hausaufgaben oder das Lernen eine richtige Herausforderung werden.
Viele Schulkinder sind ängstlich, gestresst, aggressiv und überfordert.


Lösung

Das Konzept der Praktischen Pädagogik und der Evolutionspädagogik wurden am Institut IPP München entwickelt.
Unsere Arbeit ist eine Kombination aus modernsten Probelmlösungsstrategien auf der Basis neurologischer Erkentnisse.

Mein Lösungsweg:

Intensive Gespräche
Methode der Praktischen Pädagogik
Methode der Evolutionspädagogik
Bewegung
Entspannungstechniken
LerntechnikenNeurophon
Farblicht
Beratung bei Erziehungsfragen
Praktische Tipps und Anregungen

Jeder Mensch, braucht eine ideale Vernetzung von Nervenbahnen, die eine Verbindung zu Gehirn, Muskulatur und den Sinnesorganen herstellt.
Diese Vernetzung entwickelt sich, in den ersten Lebensjahren durch Bewegung.
Rollen, robben, krabbeln, stehen, laufen....
Soll das Gehirn also funktionieren, bedarf es Bewegung.
Defizite der Entwicklungsstufen, können sich später als Blockaden zeigen. Diese Blockaden lassen sich, durch die Praktische Pädagogik lösen.

"Wenn wir zu keiner motorischen Reaktion in der Lage sind, stauen sich die physiologischen Veränderungen auf, so dass unsere Angst noch schlimmer wird. Bewegung ist dann das körperliche Ventil, durch das der Körper wieder ins Gleichgewicht finden kann."
John J. Ratey

Bewegungen könne also bei Lernblockaden, Stress und Ängsten helfen.

"Die sieben Evolutionsübungen können zur Aufarbeitung von Defiziten wie auch zur Steigerung des Wachstums und der Integration benutzt werden. Sie wirken auf den gesamten Organismus."
Ludwig Koneberg und Silke Gramer-Rottler


Ziel

Konzentration
Talente entdecken
Rechnen ohne StressGute
Logik
Sicheres Lesen und Schreiben
Erfolg
Gute Wahrnehmung
Vertrauen und Mut in das eigene Können

Gutes Reaktionsvermögen
Effektives Lernen mit mehr Motivation
Keine Angst
Selbstvertrauen und Selbstsicherheit
Gute Organisation
Ruhe, Kraft und Stärke
Position behaupten
Entspannung und Harmonie in der Familie
Selbstständigkeit
Gleichgewicht
Freude und Spaß

In der Praktischen Pädagogik steht der Lösungsweg immer im Vordergrund.
Immer wenn ich mich bewege, aktiviere ich dadurch mein Gehirn. Das Gehirn steuert Bewegungen. Aber auch Bewegungen aktivieren das Gehirn. Aus diesem Grund findet das Lösen in meiner Arbeit häufig im Bereich Bewegung statt.
Ich arbeite aber auch mit Materialien und Unterstützungen, die sich mit dem Training der Visualität/Augenwahrnehmung, Auditivenwahrnehmung/Hörwahrnehmung beschäftigt.
Es wird auf den Gleichgewichtssinn eingegangen oder auf die Augen- Handkoordination…

Ziel ist es also aus neurologischer Sicht, die Blockade der Dreidimensionalität des Gehirns zu lösen. Die ausgewogene Arbeit der Hemisphären/Gehirnhälften zu erreichen.
Eine Vernetzung ist entstanden, neue Synapsen wurden gelegt.
Eine Kompetenzerweiterung wurde erreicht!
So verbessert sich die Lebensqualität und das Gehirn kann wieder effizient arbeiten.
Eigene Fähigkeiten werden unterstützt.
Das Gefühl etwas nicht zu können obwohl man sich so bemüht hat schadet dem Selbstbewusstsein. Löst sich die Blockade, stärkt sich auch automatisch der Selbstwert. Dann macht Üben auch wieder sinn. Ein stressfreies Arbeiten im schulischen und privaten Bereich wird ermöglicht.

Das Kind hat die Wahl neue Wege zu gehen!

Mir ist es nicht wichtig aus Ihrem Kind ein Genie zu machen, vielmehr ist es mir wichtig das Potenzial Ihres Kindes freizulegen.
Kein Kind ist von sich aus gerne auffällig, unbegabt, schusselig, aggressiv oder schlecht in der Schule. Hier steht das Verhalten ja in keinem rationellem Nutzen zum Handeln. Wenn Kinder so reagieren, ist das immer eine Reaktion auf…

Ich betrachte das Kind aus einem anderen Winkel.

Denn hinter der Blockade liegt das Talent.

Kinder dürfen nicht auf ihre Defizite reduziert werden. Wenn es aber gelingt die Blockaden zu lösen, entstehen Freiräume.
Wenn sich das Kind verändert, verändert sich alles um das Kind herum. Die Eltern und Geschwister sind entspannter. Die PädagogInnen, können anders mit dem Kind umgehen oder arbeiten…


Ablauf

Wenn ich mit Kindern arbeite, sind in der Praxisarbeit immer die Eltern oder ein Elternteil anwesend. Anfänglich kennt mich das Kind nicht, somit erhält das Kind Sicherheit wenn ein Elternteil oder mehrere bei der Beratung dabei sind. Zudem wird meine Arbeit für die Eltern transparent. Die Eltern haben über den kompletten Ablauf immer die Möglichkeit Fragen zustellen.

Lernen ist nicht nur eine Sache die das Kindesalter betrifft.
Auch wir Erwachsenen lernen täglich, aus der Hirnforschung wissen wir, dass unser Gehirn sich das ganze Leben lang entwickelt.
Erfahrungen die wir machen, können prägend auf unsere Verhaltensweisen sein. Eine einmal als richtig erlebte Verhaltensweise ist aber nicht auf alle Bereiche zu übertragen. So können Blockaden oder Ängste entstehen.
Aus diesem Grund ist es wichtig, neue Vernetzungen und Synapsen im Gehirn zuschaffen, um eine optimale Ausnutzung des Gehirnpotentials zu erreichen.

Die Termine liegen im Abstand von 3 - 4 Wochen. Synapsen brauchen diese Zeit um sich zu verfestigen.


Vorträge / Seminare:

Mein Angebotsspektrum umfasst außerdem Vorträge und Seminare.
Bei Bedarf erarbeite ich Ihnen auch gerne ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes individuelles Vortrags- oder Seminarangebot.

impressum : : agb : : datenschutz : : disclaimer